8D Sound – DER neue Trend oder Schwachsinn?

Events - 31. März 2020

Seit vergangener Wocher kursiert auf WhatsApp ein Audioclip mit folgendem Begleittext: Listen to this song with headphones (put on the 2 headphones). It is the new music of the Pentatonix, composed with 8D technology. Listen to it only with headphones. It will be the first time that you will listen to that song with your brain and not with your ears. You will feel the music from outside and not from the headphones. Feel the effects of this new technology.

Auf YouTube finden sich diverse solcher Songs mit teils Millionen von Views. Einmal in den Song reingehört, ist man ziemlich verblüfft. Das Gehörte klingt wirklich, wie wenn es sich um einem herum bewegen würde. Aber wie kann das sein? Wir sind dem Ganzen für euch auf den Grund gegangen.

Eines vorweg: bei 8D handelt es sich weder um etwas Neues noch um eine „Technologie“ im eigentlichen Sinne. 8D bezeichnet die Illusion, dass sich der Sound rund um einen herum bewegt. Die 8 steht dabei für 8 verschiedene Richtungen aus denen die Musik zu kommen scheint, so gibt es auch 6D oder sogar 16D. Das Ganze funktioniert nur mit Kopfhörern, deswegen auch der Hinweis, den Song unbedingt mit Kopfhörern zu hören.

Um zu verstehen, wie das geht, muss man erst mal verstehen, wie unsere Ohren funktionieren. Ist die Mücke links hinter mir oder schräg oben rechts? Im echten Leben hören wir direkt, von wo ein Ton kommt. Das liegt daran, dass wir zwei Ohren haben und die Schallwellen, je nachdem, wo der Ton herkommt, unterschiedlich schnell und laut am rechten und linken Ohr ankommen. Zusätzlich spielt es auch eine Rolle wie, also in welchem Winkel, die Schallwellen unser Ohr erreichen.

Die Ersteller solcher 8D Songs fügen den Sound in eine virtuelle Sphäre ein, nehmen den Audiostream dann wieder auf, und unterteilen die verschiedenen Schwingungen auf die Kanäle links und rechts.  Existieren tut diese «neue» Technik übrigens schon seit Jahrzehnten.

Von erleichtertem Einschlafen über «Out-Of-Body»-Erfahrungen bis hin zu Berichten von gelinderten physischen Schmerzen – die YouTube-Community kann sich vor Begeisterung kaum zurückhalten. Die Doch es gibt auch Kritik, beispielsweise von Musikproduzenten und Soundingenieuren. Der Effekt mache es schwierig, die Musik zu geniessen, lenke von der eigentlichen Melodie ab und lasse manch einem Zuhörer sogar schwindelig werden.

8D ist also keine neuartige Technologie, die von Audiospezialisten kreiert wurde, sondern vielmehr eine Spielerei von Amateuren. Webseiten wie https://audioalter.com/8d-audio/ ermöglichen es einem in wenigen Mausklicks, seinen eigenen Songs in einen «8D Track» zu verwandeln.

Quellen:

https://sudonull.com/post/3124-What-is-8D-audio-discussing-the-new-trend

https://melmagazine.com/en-us/story/why-are-so-many-dudes-losing-their-shit-over-8d-audio

https://www.br.de/puls/themen/netz/youtube-trend-8d-audio-100.html

 

PS: Bist du bei Facebook? Dann werde Fan von usgang.ch!

©2020 by Energy Schweiz AG. All rights reserved.


Weitere Webseiten der Energy Schweiz AG:

Regionen: